was ist eine revision?

Bei neueren Uhren führen wir eine sogenannte Revision durch, dabei wird das gesamte Uhrwerk demontiert, gereinigt, aufbereitet und wenn nötig Uhrwerkteile ersetzt und schlussendlich geölt und wieder montiert. Auch kann die Wasserdichtigkeit der Uhr meist wieder hergestellt werden, durch das Austauschen der Dichtungen. Zu guter Letzt wird die Uhr über mehrere Tage kontrolliert und reguliert.


was ist eine restauration?

Bei älteren Uhren wird im Prinzip das selbe gemacht wie bei einer Revision, jedoch besteht oft keine Möglichkeit Uhrwerkteile zu ersetzen. Aus diesem Grund ist meist der Aufwand für die Aufbereitung der Teile viel grösser. Zusätzlich muss der Uhrmacher / die Uhrmacherin über ein breiteres und tieferes Fachwissen verfügen, um die defekten Uhrwerkteile aufzubereiten oder neu herzustellen. Bei einer Restauration wird das Hauptaugenmerk auf die Erhaltung oder Wiederherstellung des Ursprünglichen Zustandes des  Uhrwerks, sowie des Gehäuses der Uhr gelegt. Schlussendlich werden auch restaurierte Uhren über mehrere Tage kontrolliert und reguliert.


Was ist eine kleinuhr?

Zu den Kleinuhren gehören alle Uhren, welche kleiner als Wecker sind und in der Regel getragen werden.

Bei uns im Atelier bereiten wir von der 200-jährigen Spindel-Taschenuhr, bis hin zum neuen kugelgelagerten und stossgesicherten Automaten, jegliche Art von Uhren auf. Auch kompliziertere Modelle wie Chronographen und Repetitionen finden regelmässig den Weg auf unseren Werktisch.


was ist eine Grossuhr?

Unter den Begriff fallen Uhren ab der Grösse eines Weckers, wobei Pendulen, Wanduhren, sowie Standuhren unter anderem dazu gehören.

Unser Atelier ist mit zahlreichen Maschinen, wie Drehbänke, Fräs- und Bohrmaschinen, ausgerüstet, um fachgerechte Restaurationen, Revisionen und Reparaturen an Grossuhren vorzunehmen.